Gizmo 2011 - gerettet aus einem Dorf am Pilion

Immer wieder erreichen uns Emails und Telefonate aus dem Ausland von Menschen, die im Internet unsere Kontaktdaten finden und um Hilfe bitten, weil ihnen im Urlaub "Tiere in Not" begegnet sind.

Wir versuchen soweit es geht, von hier aus und mit unseren Freunden vor Ort zu helfen.

So auch im Fall Gizmo und Familie Wagner aus Deutschland.

Die Geschichte:

Familie Wagner aus Deutschland hat bei Pilion ein Sommerhaus.

Sie reisen dort regelmäßig hin und haben dadurch den Hund Gizmo bemerkt, der mit einer Verletzung im Dorf ohne gute Versorgung lebte.

Sie machen dort jedes Jahr Urlaub und kennen dadurch so manchen Strassenhund. Gizmo ein zutraulicher Mischlingshund, den sie vom letzten Sommerurlaub 2009 kannten, haben sie im Jahr 2010 mit einer Verletzung durch einen Autounfall vorgefunden.

Sie haben versucht über das Internet Hilfe zu bekommen und sind auf unsere Kontaktdaten aufmerksam geworden.

So hat uns ein Anruf aus dem Pilion erreicht - wir haben einen Kontakt zu unseren Freunden vor Ort hergestellt und mit stetigem Briefwechsel und Berichten ein Treffen vor Ort organisiert.

So wurde der verletzte Hund mit unseren Tierschutzfreunden vor Ort mit der Familie zu einem Tierarzt gebracht und versorgt.

Im August 2010 lernten wir diese Familie in Volos persoenlich kennen. Sie haben nun so ein gutes Verhältnis zu Gizmo aufgebaut, dass sie den Hund adoptieren möchten.

Gizmo lebt nun gut behütet im Kreise "seiner" Familie, uns haben viele fröhliche Emails und Bilder erreicht.


Zuhause gefunden - Erfolgsgeschichten: 
Patenhündin Lida






Lida hat ein sehr gutes Zuhause bei einer freundlichen und verantwortungsvollen Familie gefunden !

Wir freuen uns sehr !