"Wie über uns"

Der Grundstein zur Gründung unseres Tierschutzvereins wurde im Sommer 2006 gelegt.

Impuls für die Vereinsgründung war eine Griechenlandreise im Juni 2006. Abseits der Touristenregionen zeigten griechische Tierschützer entsetzliches Tierleid auf und gaben einen Einblick, wie sie in ihrem Alltag, mit viel Aufwand und Mitgefühl aktiv helfen. 

Alle Gründungsmitglieder engagierten sich schon lange in den verschiedensten ehrenamtlichen Projekten in unserer Heimatregion und waren bereit diesen Verein zu gründen.

So entstand ein Konzept um aktiv und nachhaltig in der Heimatregion Baden-Württemberg weiter zu unterstützen und parallel vor Ort in Griechenland zu helfen.

Unser Tierschutzförderverein setzt sich für Tierschutzprojekte im In- und Ausland ein. 

In der Region Ludwigsburg und Heilbronn, sowie vor Ort in Griechenland im Bereich Larissa, Volos und Pilion.

Unser Ziel ist es im Notfall zu helfen und durch Informationsveranstaltungen, sowie Projektarbeiten das Bewusstsein für Tierschutz zu fördern und aufzuklären.

Wir fördern die Zusammenarbeit zwischen deutschen und griechischen Tierärzten, Tierschutzvereinen und engagierten Menschen.

Wichtig sind uns tiermedizinische Versorgungen durch Spendenprojekte zu unterstützen und mit Sachspenden verschiedene Hilfsprojekte zu unterstützen.

Wir engagieren uns in einem freundschaftlichen Netzwerk mit anderen Tierschützern und Tierschutzvereinen.

Wir arbeiten freundschaftlich mit anderen Vereinen im Raum Ludwigsburg und Heilbronn zusammen. Mit unserem Informationsstand sind wir bei Veranstaltungen zu finden.

Wichtig ist es uns öffentliche Medien zur Aufklärung zu nutzen. 

So freuen wir uns dass wir das griechische freie Radio „Hellas Radio“ im Jahr 2009 bis 2010 für eine Sendereihe Mensch & Tier in deutscher und griechischer Sprache begeistern konnten. 

  • Interviews zum Thema Tierschutz im In- oder Ausland finde" 

Mit Herrn Herbert Lawo (damals Vorstand vom Reutlinger Tierschutzverein und Umgebung e.V. und Vorsitzender vom Landestierschutzverband BW, Diana Fischer unsere erste Vorsitzende Hellas Friends Tierschutzförderverein e.V. und Live Interview mit dem Tierschutzverein in Volos Griechenland)

  • SWR international Stuttgart
Organisation und Mitgestaltung einer Sendung im Radio über das Thema "Reisen mit dem Tier" - Mittelmehrkrankheiten - was mache ich wenn ich ein Tier in Not im Ausland finde. Interview mit Bietigheimer Tierschützern und Tierheim Reutlingen.

Das Thema Tierschutzpädagogik an Schulen ist uns ebenso ein wichtiges Anliegen.
  • Im Sommer 2009 organisierten wir ehrenamtlich drei Tage „Tierschutzprojekt“ am Bietigheimer Ellental Gymnasium.
    Die Gruppe: Schülerinnen der 5. bis 10. Klassenstufe.

Es gab eine Tierheimführung, Vortrag einer Erziehungsberaterin für Hund und Mensch, Besuch in der Greifvogelpflegestation Bad Friedrichshall und einen Vortrag „Erste Hilfe“ mit einer Tierärztin.

Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit
mit der Tierärztin Frau Dr. Hoffmann Füßer, Bietigheim-Bissingen, die sich für Katzen in Not engagiert.

Über die gemeinsamen Projekte mit Frau Dr. Bettina Volpe, aus Ludwigsburg, die sich für Vogelschutz im Vogelschutzkomitee Europa einsetzt. Regelmäßig hält Sie Vorträge über ihren Einsatz.

Um die Situation vor Ort in Griechenland zu verbessern haben wir uns dafür eingesetzt, engagierte griechische Menschen im Bereich Volos zu finden, um dort die Gründung eines Tierschutzvereins zu fördern. So entstand im März 2010 der Tierschutzverein "Unsere treuen Freunde" in der Hafenstadt Volos.
(dieser Tierschutzverein ist in einer Umstrukturierung, da der damalige Mitgründer und engagierter Tierschützer Herr Bastounis leider verstorben ist.)


In unserer Heimatregion ist es uns ein Anliegen in einem Netzwerk mit den anderen Tierschutzvereinen zusammen zu arbeiten.

Gemeinsam mit befreundeten Tierschutzvereinen der Region Bietigheim-Bissingen konnten wir so bei einer Hilfsaktionen für streunende Katzen bei Bauernhöfen mithelfen.

An dieser Stelle ein Danke für die tolle Zusammenarbeit.

Tiere sind unsere Mitgeschöpfe, sie teilen mit uns einen Lebensraum und können ebenso leiden und Schmerzen empfinden wie Menschen.
Machen Sie mit uns den Mund auf für die Stummen, denn sie können es nicht !

Wenn Sie uns unterstützen möchten, wir freuen uns !

Wir sind gemeinnützig anerkannt und Spendenbescheinigungen erhalten Sie auf Wunsch.